SGM Riexingen I und FC Marbach trennen sich torlos

Gespeichert von Alex Psarras am So, 04.11.2018 - 19:41 time

04.11.2018

Bezirksliga, 14. Spieltag

SGM Riexingen I – FC Marbach 0:0

 

Bei kühlem Herbstwetter empfing die in mittlerer Vergangenheit erfolgreiche und kürzerer Vergangenheit spielfreie SGM Riexingen I den Tabellenletzten aus Marbach. Trotz Tormöglichkeiten auf beiden Seiten gelang keinem der Kontrahenten ein Treffer, sodass am Ende ein 0:0 zu Buche stand.

Überraschend forsch und kreativ im Offensivbereich begann der mit dem Rücken zur Wand stehende Fussballclub aus Marbach. Aufgrund bisher acht gesammelter Zähler war der Gast zwingend auf einen dreifachen Punktgewinn angewiesen. Zwei gute Abschlussgelegenheiten blieben jedoch ungenutzt und so überstand die SGM die Anfangsphase unbeschadet. Nach circa zehn gespielten Minuten fand schließlich auch die Heimmannschaft in die Partie und verlagerte das Spielgeschehen zunehmend in die Marbacher Hälfte. Gute Ansätze im Vorwärtsgang blieben jedoch ohne Erfolg, da der letzte Pass zu ungenau kam oder die aufmerksame Gästeverteidigung dazwischenfunkte. Auch Standardsituationen verpufften wirkungslos und so konnten die rund 100 Zuschauer am Spielfeldrand bis zur Pause keinen Riexinger Treffer bejubeln. Pünktlich pfiff Schiedsrichter Cüneyt Karacuha zum Pausentee.

Aus der Kabine kam die Spielgemeinschaft mutiger und offensivfreudiger. Riexingen war den Gästen aus der Schillerstadt nun überlegen und band den FC in der eigenen Hälfte. In der 50. Spielminute scheiterte der eingewechselte Marco Kolder mit einem Versuch vom Strafraumeck an Torwart Timo Forisch. Nur fünf Minuten später war es erneut Kolder, der zum Abschluss kam, doch seinen Schuss aus 15 Metern fischte der gut aufgelegte Forisch aus dem oberen Eck. In der 60. Minute zeigte sich der FC Marbach wieder auf der anderen Spielfeldseite. Per Konter, dem gewählten Stilmittel der zweiten Halbzeit, erspielte man sich eine gute Tormöglichkeit, doch Maurice Müllner parierte. Die SGM Riexingen spielte weiter nach vorne und versuchte, die müder werdenden Gäste über die Außenpositionen in Verlegenheit zu bringen. Eine schöne Kombination führte in Spielminute 70 zu einer verheißungsvollen Chance, doch Bastian Schaar und Yannick Wohlfahrt scheiterten erneut an Forisch. SGM-Trainer Karl Macionczyk schöpfte in der Folge sein Wechselkontigent aus und brachte mit Mike Renier und Can Copur weitere Offensivoptionen. Ein langer Ball Copur´s sollte schließlich auch zur größten Tormöglichkeit der SGM in der 90. Minute führen. Nach einer Standardsituationen klärte der FC Marbach den Ball, doch Copur schnappte sich nahe der Mittellinie das Spielgerät und fand im Strafraum den aufgerückten Innenverteidiger Devrim Namdar. Dieser zögerte etwas beim Abschluss, sodass wieder einmal Forisch die Oberhand behielt. Nur Sekunden später beendete Karacuha die Partie.

Aufgrund der Spielanteile wären für die „Erste“ am Ende durchaus drei Punkte drin gewesen. Im Endeffekt hat sich aber auch der FC Marbach gut geschlagen und so geht das Unentschieden durchaus in Ordnung. In der Tabelle bleibt die SGM Riexingen auf Platz elf, die Mannschaft vom Neckar hält weiterhin die rote Laterne.

Es spielten: Maurice Müllner, Gabriele de Giuseppe, Christian Mayer, Devrim Namdar, Lukas Glaser - Felix Hess (45. Min Marco Kolder), Danny Decker (70. Min Can Copur), Marc Tröger (83. Min Mike Renier) – Bastian Schaar, Benjamin Langhans, Nils Gutscher (45. Min Yannick Wohlfahrt)

Schiedsrichter: Cüneyt Karacuha

Zuschauer: ca. 100

ap