Die "Zweite" verliert Pokalspiel in Kirchheim

Gespeichert von Daniel Kerbel am Do., 16.09.2021 - 16:33

15.09.2021

2. Runde Bezirkspokal

FV Kirchheim – SGM II 4:1 (0:1)

Pokalaus beim Ligakonkurrenten

Das Spiel begann gut für die Riexinger Jungs. Bereits nach vier Minuten traf M. Marek zur Führung, nach guter Vorarbeit von A. Miranda. Leider erkannte Schiedsrichter Gärtner (SV Horrheim) ein Handspiel beim Schützen. Die Männer um Trainer M. Schöfer verursachten auf dem Kirchheimer Kunstrasen zu viele einfache Ballverluste im Spielaufbau.

 

Nach ca. 25 Minuten mussste bei den Gästen verletzungsbedingt gewechselt werden. Nach einem Sturz auf die Schulter, wurde M. Marek (Gute Besserung) durch M. Schmid ersetzt. Der FVK erspielte sich in der Folgezeit nach und nach gute Chancen, konnte aber keine Treffer erzielen. Besser machte es die SGM in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45+5). Nach einem überlegten Zuspiel von S. Mayr konnte M. Conte aus c. 16 Metern zum Führungstreffer einlochen.

 

Die erste viertel Stunde der zweiten Hälfte gehörte den Gastgebern, diese scheiterten aber immer wieder am gut aufgelegten SGM Keeper Bergamotto. In der 68. Minute hatten die Gäste ihre erste nennenswerte Chance durch J. Rodrigues. Kirchheim blieb am Drücker und konnte in der 73. Spielminute durch den eingewechselten M. Stöckle zum nicht unverdienten 1:1 ausgleichen. Fünf Minuten später ging Kirchheim mit 2:1 in Führung. Vorausgegangen war ein Foulspiel im Sechzehner, der fällige Elfmeter wurde souverän verwandelt. Die Riexinger wehrten sich gegen die Niederlage, konnten sich aber kein zwingende Chancen erspielen. In der 90. bzw. 94. Minute erzielten die Gastgeber die Treffer zum 4:1 Endstand. In der Nachspielzeit sah SGM Stürmer Rodrigues die Rote Karte wegen Foulspiels.

Für die SGM geht es am Sonntag in der Kreisliga B7 weiter. Am 3. Spieltag ist man beim SV Horrheim II zu Gast. Anpfiff ist um 13:00 Uhr.

Es spielten: M. Bergamotto, P. Mann, J. Rühle (78. L. Volkert), S. Schmidt, M. Marek (24. M. Schmid), T. Schmid, A. Miranda, J. Rodrigues, S. Mayr, L. Späth (78. S. Hermann), M. Conte

Trainer: M. Schöfer

Zuschauer: ca. 85

dk