Riexinger besiegen den Tabellenführer

Gespeichert von Daniel Kerbel am Mo., 15.11.2021 - 09:30

Sonntag, 14.11.2021
Kreisliga A3, 11. Spieltag
SGM Riexingen I – TSV Nussdorf ! 5:2 (3:1)

Zum 11. Spieltag empfingen die Riexinger den ungeschlagenen Tabellenführer aus Nussdorf – Motivation genug an einem Heimspiel-Sonntag in Oberriexingen.
Auf dem schweren Geläuf an der Mühlstraße versuchten beide Teams in den Anfangsminuten sich an die Umstände zu gewöhnen. Die Gastgeber tasteten sich mit einfachem und sicherem Passspiel langsam in Richtung des Gegnerischen Sechzehners heran. Marc Tröger eröffnete das Torspektakel nach einer flachen Hereingabe über die rechte Seite durch Max Marek zum 1:0 nach einer Viertelstunde. Die Riexinger blieben danach hungrig und erarbeiteten sich weiter Möglichleiten. Nur fünf Minuten Später wurde Linksaußen Yannik Wohlfahrt in die Schnittstelle bedient und konnte zum 2:0 erhöhen. Die Fans an der Mühlstraße waren außer sich, als wieder Wohlfahrt alleine vor dem Nussdorfer Torwart auftauchte und locker einen Lupfer einnetzte. Kurz vor der Halbzeit blieb SGM-Innenverteidiger Devrim Namdar nach einer Klärung im eigenen Strafraum liegen. Ein Schlag auf sein Knie durch den Gegner setzte ihn außer Gefecht – Gute Besserung an dieser Stelle! Für den Pausenstand zum 3:1 sorgten die Nussdorfer durch einen Flachschuss aus kurzer Distanz.


Unmittelbar nach Wiederanpfiff sorgte Max Marek dann für eine Sensation. Einen langen Seitenwechsel in Richtung gegnerischen Strafraum lies der Flügelflitzer kurz aufhüpfen und zimmerte
das Leder schließlich aus 35 Meter mit Vollspann in den Winkel zur 4:1 Führung. Der Rasenplatz wurde in der zweiten Hälfte immer schwerer zu bespielen, was für weniger
sehenswerten Fußball sorgte. Sie SGM konzentrierte sich mit dieser Führung auf eine stabile Defensivarbeit und setzte auf Konter gegen die pressenden Nussdorfer. Einen Kopfball lenkte Torwarte Bergamotto noch über die Latte, jedoch verkürzten die Gäste durch einen verwandelten Elfmeter auf 4:2. In den Schlussminuten versuchten die Mannen um Trainer Roman Kasiar den Sack voll zu zu machen. Alex Miranda und Marc Tröger hatten das 5:2 auf dem Fuß, konnten die Chancen jedoch nicht vollenden. Letztendlich war es dann Altmeister Benjamin Langhans, der einen Patzer der
Nussdorfer Abwehr ausnutzte und den umjubelten Endstand markierte.


Danke für die tolle Unterstützung der Fans!


Weiter geht es in der Kreisliga A3 am kommenden Samstag gegen die SG Roßwag / Mühlhausen in Roßwag.


Es spielten:
Manuel Bergamotto, Sven Hermann, Gabriele de Giuseppe, Devrim Namdar (38. Patrick Maier),
Maximilian Marek (82. Lukas Fröschle), Lukas Glaser,Yannick Wohlfahrt, Benjamin Langhans (86.
Kevin Bürkle), Marc Tröger, Nils Gutscher (70. Alexandre Miranda), Mike Renier


Zuschauer: ca. 120


SR: Daniel Legall

t.m.