Premiere bei der TSV Theatergruppe!

Gespeichert von admin am Mo, 15.05.2017 - 18:34 time

IMG-20170501-WA0004.jpg

 

Hatten sie sich doch dieses Mal mit der Kriminalkomödie „Ein gemütliches Wochenende“ von Jean Stuart, auf ein anderes Terrain gewagt.

An vier Abenden durften die zahlreichen Zuschauer in der Unterriexinger Turn- und Festhalle diese Kriminalkomödie genießen, welche die Theatergruppe des TSV Unterriexingen in einer urschwäbischen Fassung zum Besten gab.

 

IMG-20170501-WA0002.jpg
IMG-20170501-WA0003.jpg

IMG-20170501-WA0005.jpg
IMG-20170501-WA0006.jpg

 

Hinter dem Titel verbirgt sich die Geschichte von dem Schriftsteller Robert Rotbaum (Roland Borkhardt), der an diesem Wochenende seine Geliebte Marie (Nicole Müller) erwartet.

Dem Dienstmädchen Anna (Tabea Dick) wollte er freigeben, als urplötzlich sein Freund Jochen (Peter Rugart) samt Freundin Vicky (Ivonne Grötz) auftaucht. Zu allem Übel hat er auch noch Roberts Frau (Anita Noack) sowie seine Schwiegermutter (Helga Mäule) im Schlepptau.

Aber wäre dies nicht schon alles schlimm genug, tauchen auch noch zwei Bankräuber auf.

Bankräuber Max (Peter Abele) und sein Komplize Manne (Dennis Noack) verschanzen sich vor der Polizei in Rotbaums Villa. Das Versteckspiel kann beginnen. Als auch noch zu guter Letzt Polizeiinspektor Schimanski (Sascha Wanitzek) auftaucht und mit der Spurensuche bzw. Befragung der Gäste beginnt, nimmt das ganze Chaos seinen Lauf.

Rasant beginnen die ersten zwei Akte, die dann im weiteren Verlauf zu heiteren Turbulenzen auf der Bühne führten. Alle Szenen wurden gekonnt und in spiel witziger Laune hervorragend von den einzelnen Akteuren umgesetzt. Mit Tabea Dick als Hausmädchen „Anna“ und Dennis Noack als Gangster „Manne“ gaben zwei neue Darsteller ihr Debüt auf der Bühne. Und dies kann wirklich als gelungen bezeichnet werden. Mit reichlich Beifall belohnte das Publikum die Bühnenleistungen der TSV-Theatergruppe.

Als Souffleusen unterstützten in diesem Jahr Annie Lenuzza und Janina Noack und als Maskenbildnerinnen waren Tina Märkle und Sarah Göttfert im Einsatz.