05.05.2018 E-Junioren erkämpfen Auswärtssieg beim Tabellenzweiten

Gespeichert von Christian Schellin am Mo, 07.05.2018 - 11:22 time

IMG-20180505-WA0012.jpg

Am Samstag musste unsere E1 erneut auswärts ran. Nach der letzten Pleite in Rutesheim mussten unsere Jungs sich nun als viertplatzierte dem Tabellenzweiten aus Leonberg/ Eltingen stellen. Es galt die herbe 2:14-Klatsche der vergangenen Woche aus den Köpfen zu bekommen und sich voll und ganz auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren. Dieser Mammutaufgabe stellten sich bei strahlendem Sonnenschein Collin, Leo, Justin, Ole, Mats, Jona, Bünyamin, Bler, Nick, Salar und Mikail.

Von Beginn an entwickelte sich die Partie zu einem Schlagabtausch auf Augenhöhe. Die beiden Teams schenkten sich nichts, die Zweikämpfe wurden mit vollem Körpereinsatz geführt. Ein ums andere Mal war unsere Abwehr gefordert, konnte jedoch stets die anstürmenden Leonberger im entscheidenden Moment stören und zu Fehlern im Abschluss zwingen. Was von unserer Abwehr nicht aufgehalten wurde, parierte unser Schlussmann Collin in beeindruckender Manier immer wieder mit spektakulären Paraden.

Auch unser Mittelfeld war erfreulicherweise wieder in topform, mit tollen Spielzügen konnten wir immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen. In der elften Minute konnte schließlich Leo einen platzierten Eckstoß von Bünyamin zur 1:0 Führung verwerten.

Unser Team ließ nicht locker und suchte gleich nach dem Anstoß der Gegner erneut seine Chance. Dem pfeilschnellen Vorstoß unserer Spitze Mats hatten die Leonberger Verteidiger nichts entgegenzusetzen. Lediglich der Torspieler vereitelte den strammen Abschluss von Mats, konnte den Ball jedoch nur abprallen lassen, sofort war erneut Leo zur Stelle und erhöhte auf 2:0.

Nur für kurze Zeit war dem SV Leonberg/Eltingen II die Verwunderung über den bisherigen Spielverlauf anzumerken. Dann besannen sie sich wieder auf ihr starkes Kombinationsspiel, erzwangen einen Eckstoß, den sie schließlich mustergültig zum 1:2 Anschlusstreffer in der 14. Spielminute nutzen konnten.

Kurz vor der Pause mussten wir dann durch einen unhaltbar platzierten Handelfmeter noch den 2:2 Ausgleich der Gastgeber hinnehmen.

Auch nach dem Seitenwechsel waren beide Teams gleichwertig, erarbeiteten sich Chancen und kämpften verbissen um jeden Ball. Bis zur 45. Minute musste sich unsere aufopfernd spielende Mannschaft gedulden, bis schließlich Bünyamin den gegnerischen Keeper mit einem sehenswerten Lupfer überlisten und Ole die Kugel schließlich zur 3:2 Führung über die Linie drücken konnte. Nach unserem Führungstreffer gab es für die Gegner kein Halten mehr, mit voller Wucht warfen sie alles nach vorne um erneut den Ausgleich zu erzielen. Einzig der unglaublichen mannschaftlichen Geschlossenheit die unsere Jungs -vor allem in der kollektiven Abwehrarbeit am Ende des Spiels- an den Tag legten und dem Sahnetag von Collin im Tor ist es zu verdanken, dass wir den zu tiefst enttäuschten Leonbergern 3 Punkte entführen und somit Platz zwei in der Tabelle zurückerobern konnten.

Auch wenn uns gegen Ende die ungeheure Wucht der Leonberger Angriffswellen enorm Kraft gekostet haben, war es eine Freude unserer Mannschaft heute beim Spielen zuzusehen. Mit dem nicht zu erwartenden Auswärtssieg haben sie sich endlich wieder selbst belohnt, die mitgereisten Anhänger und die Trainer in Atem gehalten, Nerven gekostet und schlussendlich allen Grund zum Feiern gegeben. Ein starkes Spiel das in Erinnerung bleiben wird! Danke dafür und weiter so!

 

cs

 

IMG-20180505-WA0006.jpg

IMG-20180505-WA0009.jpg

IMG-20180505-WA0010.jpg